17. Dezember 2017 07:23
Griechenland

· Samos

· Korfu
Sonstige Reisen

   - Siladen Resort
   - Singapur Stadt
   - Kuala Lumpur
   - Sepilok Resort
   - Lankayan Island
   - Kapalai Village
   - Manila
   - Busuanga
   - Coron
   - Bangkok
   - Dubai 2001
   - Abu Dhabi 2013
   - Bahamas
   - Cuba
   - Kreuzfahrt
   - Samos
   - Korfu
   - Comer See
   - Dolomiten
   - Gardasee
   - Andalusien
   - Mallorca
   - Gran Canaria
   - Lanzarote
   - Teneriffa
   - Berner Oberland
   - Lago Maggiore
   - Lugano
   - Bürchen
   - Mahdia
   - Hurghada
   - Luxor
   - Trou d'eau Douce
   - Sonstiges
   - Konzerte
   - Motorsport
Navigation
 Themen
Startseite
Malediven Infos
Malediven Reisen
Sonstige Reisen
Digitale Fotografie
Unterwasserwelt
Artikel

 Interaktiv
Fotogalerien
Diskussionsforum
WebLinks

 Support
Suche
Gästebuch
Kontakt
News

Reiseangebote
Artikelnavigation
Artikel >> Reisen - Griechenland >> Allgemeine Informationen über Korfu
Allgemeine Informationen über Korfu
Allgemeine Informationen über Korfu

Allgemeine Informationen über Korfu
 

Korfu
Landkarte/Lage KorfuDie griechische Insel Korfu oder Kerkyra ist die nördlichste und zweitgrößte (593 km²) der sieben großen Ionischen Inseln. Sie liegt im Ionischen Meer, jenem Teil des Mittelmeers, an den sich im Norden die Adria anschließt. Korfu liegt dabei etwa auf Höhe des italienischen „Stiefelabsatzes“ und nähert sich im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste, getrennt durch die Straße von Korfu. Aufgrund der für griechische Verhältnisse recht üppigen Vegetation wird sie auch „die grüne Insel“ genannt. Mit einigen kleineren Inseln bildet Korfu die Präfektur Korfu. Es gibt einen internationalen Flughafen sowie die Ionische Universität, an der Geschichte, Musik, Sprachen sowie Bibliotheks- und Archivwesen gelehrt werden. Korfu zählt zu den wohlhabendsten Regionen in Griechenland. Der Hauptort ist die gleichnamige Stadt Korfu bzw. Kerkyra.


Klima
Korfu hat seiner Lage entsprechend ein typisch mediterranes Klima, also regenreiche, milde Winter und trockene, heiße Sommer.


Flora, Fauna und Tierwelt
Die Vegetation auf Korfu ist sehr üppig - nicht umsonst wird auch von der immergrünen Insel gesprochen. Mildes Klima, hohe Luftfeuchtigkeit und andere klimatische Faktoren führen dazu, dass auf Korfu in allen vier Jahreszeiten Blütezeit ist. Selbst im Hochsommer machen die Landschaften keineswegs einen kargen Eindruck.

Auf der Insel Korfu sollen etwa 4 Millionen Olivenbäume stehen. Die Korfioten haben ihre eigene Olivenkultur - sie schneiden die Bäume nicht und schlagen sie nicht, um zu ernten. Um an die schwarzen Früchte heranzukommen, wartet man einfach ab, bis sie in ausgelegte Netze fallen. Erntezeit ist Januar bis Mai/Juni. Zu dieser Zeit zeigt sich die Erde auf Korfu deshalb fast überall schwarz verschleiert.

Aus einer Weinkultur wurde eine Oliven-Monokultur. Der Grund hierfür hat seinen Ursprung im 16. Jh, als die Venezianer den Olivenanbau mit einer Prämie von 360 Drachmen je hundert Bäume belohnen wollten. Kein Wunder, daß der Olivenbaum fast überall auf Korfu zu finden ist.

Das Olivenöl spielt auf Korfu eine bedeutende Rolle. Es steht immer zur Verfügung und wird daher auch vielseitig verwendet. Zum Kochen, zum Brennen und auch zur Körperpflege. In entlegenen Dörfern findet man gelegentlich noch die alten Olivenpressen, die früher von einem Esel angetrieben wurden.

Auf Korfu sind vornehmlich kleinere Säugetiere, wie Marder, Kaninchen, Füchse und Igel beheimatet. Aber auch mehr als 150 Vogelarten und einige Reptilienarten fühlen sich in diesem Klima wohl. Laut zirpende Zikaden gehören ebenso zu den Insel-Bewohnern, wie Schlangen. Letztere sind jedoch meist harmlos. Die Griechische Landschildkröte ist auf Korfu natürlich ebenfalls zu finden. Geckos und Skorpione sind ebenfalls allerorts vertreten.

Geschichte
Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert war Korfus Geschichte von den Kriegen mit den Türken geprägt. Sie plünderten die Insel, doch die alte Festung und Angelókastro trotzten ihnen. Die Venezianer ordneten die Beseitigung der Weingärten und die Pflanzung von Olivenbäumen an. Im Jahre 1716 wurde die osmanische Belagerung der Inselhauptstadt durch die venezianische Armee unter Johann Matthias von der Schulenburg aufgehoben und damit der letzte türkische Eroberungsversuch der Insel endgültig abgewehrt. Nach dem Ende der Republik Venedig nahm Frankreich 1797 die Ionischen Inseln und Korfu als Département Corcyre in Besitz. Kurze Zeit, von 1798 bis 1807, war Korfu russisches Protektorat. Danach folgte bis 1814 erneut eine französische Periode.

1815 wurde Korfu Teil der Republik der Ionischen Inseln unter britischem Protektorat. In der britischen Zeit entstand ein großer Teil der modernen Infrastruktur, wie das 700 km lange Straßennetz, das zu den dichtesten in ganz Griechenland zählt. Am 21. Mai 1864 wurde Korfu Teil Griechenlands.

Während des Ersten Weltkrieges war Korfu von 1916 bis 1918 Sitz der serbischen Exilregierung, 1917 wurde hier die Deklaration von Korfu über die Gründung des jugoslawischen Staates verabschiedet.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Korfu-Stadt von den Italienern (Annexion 1941) und später von den Deutschen (1943) sowie den Alliierten (Juni 1944) schwer bombardiert und teilweise zerstört. Am 11. und 15. Juni 1944 erfolgte unter deutscher Kontrolle die Deportation von 1.700 der 1.900 Juden Korfus nach Auschwitz, nur 122 von ihnen überlebten das Vernichtungslager.

Religion
Ein Großteil der Bevölkerung gehört dem griechisch-orthodoxen Glauben an. Das zeigen die an die 600 größeren und kleineren Kirchen auf der Insel. Auch einige kleinere Klöster existieren. Das bedeutendste ist bei Paleokastritsa zu besichtigen. Der Anteil anderer Glaubensgemeinschaften ist gering, jedoch existiert seit dem 14. Jahrhundert ein katholisches Erzbistum auf der Insel.

Suchen
Zufalls-Fotos
Manta Point
Manta Point
Andalusien
Andalusien

Galeriebilder: 9733
Zufalls-WebLink
Ecotourismus.de

Ein Trip zum Südpol, Kap Horn umschiffen oder Begegnungen mit Weißen Haien? Hier ist das Reiseportal für alle die ein...

WebLinks: 139
Besucherstatistik
Besucher Online: 44
Heute: 257
Gestern: 1.140
Gesamt: 6.887.577
Ihre IP: 54.196.201.241
Online Radio
·Webradio
Seitendarstellung
wechseln zu:
Seitenaufbau: 0.15 Sekunden 17.262.158 eindeutige Besuche